Mobile Jugendarbeit in der Unterwiehre

Der Arbeitsbereich Mobile Kinder- und Ju­gend­arbeit in der Unterwiehre besteht bereits seit 1997. Wir richten unsere Angebote stets nach den Bedürfnissen unserer Zielgruppen aus.

Durch unseren mobilen, aufsuchenden Ansatz können wir stets auf Veränderungen und neue Bedarfe reagieren.

Wir arbeiten direkt in der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen und verstehen uns als aktive Gäste im Wohnquartier. Für uns sind die Kinder und Jugendlichen die Expert_innen für ihre Lebenswelt. Bei allen Unterstützungsangeboten arbeiten wir nach dem Grundprinzip der Hilfe zur Selbsthilfe.

So sind wir dienstags von 15:00 bis 18:00 Uhr und mittwochs von 18:00 bis 21:00 im Quartier mobil unterwegs und suchen Cliquen und Jugendliche direkt auf.

Darüber hinaus sind wir von Montag – Freitag in unseren Räumen in der Langemarckstr.97 (Lama 97) anzutreffen. Hier findet sich neben unserem Räumlichkeiten zur autonomen Nutzung, auch unsere Fahrradwerkstatt.

Am Bolzplatz und dem Abenteuerspielplatz Blaues Monster sind wir dienstags und donnerstags von 15:30 bis 18:30 Uhr zusätzlich mit einem Spielangebot von Kinder vertreten.

Wir kooperieren mit allen relevanten Einrichtungen im Wohnquartier Unterwiehre und sind in den entsprechenden Netzwerken vertreten. Die mobile Kinder- und Jugendarbeit wird durch den direkten Kooperationspartner Tritta e.V. ergänzt. Tritta e.V. hält im Bereich Mädchenarbeit spezielle Angebote vor.

 

Wir wollen

_Kinder und Jugendliche auf ihrem Lebensweg begleiten und unterstützen

_Interessen und Anliegen von Kindern und Jugendlichen identifizieren und vertreten

_die direkte Lebenswelt mit Kindern und Jugendlichen im Quartier aktiv gestalten